Theatergruppe Stemmen


Die Stemmer Theatergruppe hat sich als lose Gemeinschaft von etwa einem Dutzend Interessierter im Jahr 1985 gegründet, nachdem es in früheren Jahren schon einmal eine örtliche Theatergruppe gegeben hatte. Im Jahr 1986 feierte die neue Laienspielgruppe eine viel beachtete Premiere vor überfülltem Saal im damaligen "Stemmer Landkrug".
Dieser Erfolg war Ansporn, den Versuch, die plattdeutsche Sprache zu fördern und zu verbreiten, fortzusetzen.

Seit dieser Zeit ist der Stamm der damaligen Gründungsmitglieder beisammen geblieben. In jüngster Zeit konnten einige jüngere Neumitglieder für die gemeinsame Aufgabe gewonnen werden.

Seit 1986 hat die Theatergruppe jedes Frühjahr ein plattdeutsches Stück auf die Bühne gebracht und sich mittlerweile einen Namen unter den vergleichbaren Theatergruppen in der Region gemacht.
Im Jahr 2010 wurde dann das 25-jährige Bühnenjubiläum gefeiert.